D1 hat Heimspiel gewonnen!


8. Spieltag

D1 bleibt weiter erfolgreich!

SG Warndt – SG Köllertal 5:0

Die Serie der D1 hat auch das schwere Heimspiel gegen Köllertal überstanden. Im bisher besten Saisonspiel hatten unsere Gäste keine Chance.

Die Köllertaler sind mit uns punktgleich aus der Qualirunde in diese Spielklasse gekommen und damit ein gleichwertiger Gegner. An diesem Mittwoch zeigten unsere Kinder eindrucksvoll, daß sie sich immer weiter verbessern. Außerdem konnten wir auch einmal zeigen, daß wir auch Spiele in der Woche gewinnen können. Gegen Köllertal erwischten wir einen optimalen Start und lagen bereits nach 30 Sekunden in Führung. Luca Oberhauser erkämpfte sich an der Mittellinie den Ball, überlief die halbe Gästemannschaft und machte das 1:0. Die Situation war bezeichnent für den ganzen Spielverlauf. Die D-Jugend legte ein rasantes Tempo vor, bei dem der Gegner nicht mit kam. Vor allem die Offensive mit Hamza Bouzalim, Luca Oberhauser und Jordan Lieberwirth wirbelten die Köllertaler Abwehr permanent durcheinander. Die Jungs ganz vorne profitierten aber auch von einem perfekten defensivem Mittelfeld, in dem Lukas König und Matteo Lacroce das Sagen hatten. Nach der frühen Führung hielt die SG Warndt das Tempo hoch und erspielte sich fast im Minutentakt weitere Chancen. Die Gäste wurden immer wieder mit direkten Kombinationen auseinander gespielt und kamen selber nur ganz selten über die Mittellinie. Das 2:0 war ein Musterbeispiel für diese Partie. Hamza Bouzalim umkurvte im Strafraum zwei Gegner und legte den Ball genial für Lukas König auf, der aus sechs Meter traf. Auch beim 3:0 fünf Minuten später waren wir einfach zu schnell für den Gast. Nach einem tollen Steilpaß in den freien Raum lief Luca Oberhauser frei durch und machte überlegt den nächsten Treffer. Köllertal kam in den ersten 30 Minuten nur einmal gefährlich in unseren Strafraum, als ein Stürmer über unsere rechte Seite in den Strafraum kam. Mika Bonenberger im SG Kasten reagierte aber toll und hielt den Flachschuss aus sieben Meter. Außer dieser Situation hatte unsere Abwehr um Jason Graf, Gianluca Lingenfelder und Sidney Burgard ihre Gegner komplett im Griff. In der Pause wechselten wir gleich vier Positionen, ohne das es dabei zu einem Bruch kam. Die SG war weiter sehr überlegen, Köllertal versuchte zwar seine Offensive zu verstärken, konnte sich aber kaum einmal entscheidend durchsetzen. So machten die Gastgeber mit dem 4:0 in der 47. Minute den Sack endgültig zu. Paul Binz setzte sich am Strafraum geschickt durch und traf platziert unten links zum 4:0. Wenn es einmal läuft, geht so ziemlich alles! Das zeigte sich dann am fünften Treffer. Lukas König nahm einen Ball aus 20 Meter direkt und traf unhaltbar unter die Latte. Zwar hatte Köllertal in den letzten fünf Minuten noch zwei Möglichkeiten, scheiterte aber an Fyn Buchholz im SG Kasten.

Mit dem Sieg machten wir den optimalen Saisonstart perfekt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.