D1 in Auersmacher

SG Obere Saar vs. SG Warndt 4:0

Tabellenführer – der erwartet schwere Gegner – ließ den „Warndt-Kids“ keine Chance!

Am vergangenen Samstag erwartete mit dem Tabellenführer von der oberen Saar ein ganz starker Gegner unsere D1. Da wir an diesem Wochenende nur ein Spiel hatten, waren wir in Auersmacher mit dem fast kompletten Kader angereist. Die Mannschaft trainiert seit Wochen richtig gut und soll in der Zukunft auch immer öfters mit dem gesamten Kader auflaufen. Leider trafen wir am Samstag auf einen Gegner, der uns in einigen Bereichen noch etwas voraus ist. In Punkten wie Passspiel, Zweikampfstärke und Raumaufteilung war unser Gastgeber schon einen Schritt weiter. Trotzdem verkaufte sich unsere junge Truppe mehr als ordentlich und wurde vom gegnerischen Trainer nach dem Spiel sehr gelobt.

Den Unterschied beider Mannschaften sah man bereits nach einer Minute. Das Spiel war noch nicht richtig angepfiffen, da stand es schon 1:0. Auersmacher überlief unsere linke Seite und spielte den Ball vors Tor, obwohl wir mit fünf Spielern vorm eigenen Tor waren, konnten wir den Schützen nicht am Abschluss hindern. Die SG Warndt brauchte etwas, um den Rückstand zu verdauen, stand dann aber etwas besser in der eigenen Hälfte. Auersmacher war aber weiter das dominierende Team und spielte immer wieder gefährlich über die Außen. In der 8. Minute wurde der Druck so groß, dass fast schon logisch das 2:0 fiel. Nach dem Treffer wurden unsere Kinder aber mutiger und kamen selber gefährlich vors Auersmacher Tor. So verpassten wir innerhalb von einer Minute durch Sean Markandu und Lisa Schorn den Anschlusstreffer. Der Gegner konterte aber unsere Offensive aus und machte innerhalb von fünf Minuten das 3 und 4:0. Kurz vor der Pause hatten wir dann weitere gute Möglichkeiten den Anschluss herzustellen, so vergab Lisa Schorn nach schöner Vorarbeit von Hamza Bouzalim aus drei Metern. Beim nächsten Versuch kam auch etwas Pech hinzu, als Lukas König mit einem Freistoß nur die Latte traf. So führte der Gastgeber zur Pause deutlich mit 4:0. In dieser stellten wir etwas um, Lukas König rückte nach hinten in die Abwehrkette und Sidney Burgard verstärkte das defensive Mittelfeld. Die Umstellungen zeigten Wirkung, da wir nun in der Defensive den Gegner besser stellen konnten. Auersmacher hatte nun größere Probleme vor unser Tor zu kommen. Die SG Warndt kämpfte um jeden Ball und rückte in der eigenen Hälfte ganz eng zusammen. Da wir auch in einigen Situationen das Glück des Tüchtigen hatten, hielten wir die Niederlage in Grenzen. Auf der Gegenseite ergaben sich auch einige gute Konterchancen, bei denen wir uns aber im Strafraum körperlich nicht durchsetzen konnten. So blieb es beim verdienten Heimsieg für den Tabellenführer.

Die Obere Saar war noch eine Nummer zu groß für unsere Kinder. Trotzdem gab es viele gute Ansätze in unserem Spiel, auf die wir im kommenden Jahr aufbauen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.