Riegelsberg erleidet deutliche Niederlage

SG Warndt II. – SG Riegelsberg III. 6:0

D2 weiter auf Erfolgsspur

Das Team von Trainer Markus Biehl hat im Heimspiel in Lauterbach auch die Hürde Riegelsberg genommen und ohne Gegentreffer deutlich mit 6:0 gewonnen.

Die Personalsituation unserer D-Jugend bleibt angespannt! Das führte dazu, dass die SG Warndt am Freitag alle Torhüter im Feld aufstellte. Trotz der Probleme gewann die D2 in Lauterbach gegen einen ordentlichen Gegner aus Riegelsberg.
In den ersten Minuten sah es zunächst nicht nach einem deutlichen Heimsieg aus. Der Gast übernahm zunächst die Initiative und kam vor allem über die rechte Seite gefährlich vor unser Tor. Die SG brauchte etwas, um sich auf den größeren Gegner einzustellen. Nach fünf Minuten bekam vor allem Luca Oberhauser im Mittelfeld das Spiel in den Griff und sorgte mit Hamza Bouzalim für erste gute Offensivaktionen. Nach der Verletzung von Lisa Schorn bildet nun unser kleiner Stürmer mit Paul Binz die Offensive. In der achten Minute war Hamza Bouzalim zum ersten Mal erfolgreich. Nach einem gelungenen Pass aus dem Mittelfeld traf er zum 1:0. Riegelsberg bekam nun große Probleme unsere Offensive zu stoppen. So auch in der 14. Minute, als Jason Graf einen Pass aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Hamza Bouzalim spielte, der allein durch war und den Ball zum 2:0 in den Winkel zirkelte. Die SG Warndt
wurde nun immer besser und zeigte immer wieder schöne Kombinationen. Pech hatte Luca Oberhauser in der 20. Minute, als er mit einem Fernschuss die Latte traf, den Abpraller setzte Paul Binz dann übers Tor. In der 25. Minute machte dann Hamza Bouzalim den Hattrick perfekt. Nach einem schönen Sololauf durch die Gästeabwehr landete der Ball zum 3:0 im langen Eck. Damit war zur Pause schon eine Vorentscheidung gefallen.
In der Halbzeit kam dann Lukas König für Luca Oberhauser in die Partie. Unser Spielmacher spult seit Wochen ein enormes Pensum ab und durfte sich etwas erholen. Lukas König spielte am Freitag im offensiven Mittelfeld und nutzte gleich seine erste Chance zum 4:0. In der 36. Minute landete ein Schuss aus 15 Meter unhaltbar im rechten Toreck. Trotz der vier Gegentore versuchte Riegelsberg immer wieder zu eigenen Chancen zu kommen. Unsere Abwehr, in der mit Fynn Buchholz und Katharina Krisam zwei Torhüter spielten, stand aber sattelfest. Die SG Warndt wechselte in der Folge weiter durch, so kam Luca Oberhauser in der Schlussphase noch einmal aufs Feld. Unser Spielführer hatte noch Lust und nutzte einen Abwehrfehler in der 50. Minute zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte dann Paul Binz in der Schlussminute, unser Stürmer belohnte sich mit dem 6:0 für seine gute Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.