Start mit Niederlage in Qualirunde!

0 Comments

SG Ensheim – SG Warndt C-Jugend 4:2

1. Spieltag Qualirunde 21/22

Nach dem Pokalsieg ging das erste Qualispiel der C-Jugend verloren.

In einem hart umkämpften Match mussten wir uns in Fechingen etwas unglücklich geschlagen geben. Mit den Gastgebern hatten wir in den letzten Jahren schon enge Duelle, in denen es meist knapp ausging. So stand auch diesmal die Partie auf der Kippe und hätte auch zu unseren Gunsten ausgehen können. Auf dem Kunstrasen hatten wir in der Anfangsphase Probleme ins Spiel zu finden. Ensheim übernahm die Initiative und war immer gefährlich, wenn sie über die Flügel kamen. Wir reagierten darauf mit einigen Umstellungen und standen dann in der Defensive stabiler. Trotzdem fiel das erste Tor für die Gastgeber. Diese profitierten dabei aber von einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters. In der 12. Minute stolperte ein Stürmer im Strafraum über seine eigenen Füße und bekam dafür einen Strafstoß. Nach dem Rückstand kam die SG aber immer besser in die Partie und erspielte sich Mitte der ersten Hälfte mehrere gute Gelegenheiten. In der 15. Minute kam Jordan Lieberwirth gegen den Torwart einen Schritt zu spät, dann erkämpfte sich Matteo Lacroce den Ball, schoss jedoch aus 10 Meter knapp am kurzen Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite entschärfte Fynn Buchholz eine Ensheimer Großchance aus kurzer Entfernung. In der 24. Minute fiel dann der Ausgleich. Nach einer schönen Kombination traf Matteo Lacroce aus 16 Meter mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck. Fünf Minuten später hatten wir dann zum ersten mal Pech, als ein Kopfball nach einer Ecke am Pfosten landete. Unsere C-Jugend blieb aber am Drücker und ging kurz vor der Pause in Führung. Nach einer weiteren Ecke staubte Luca Oberhauser zum 2:1 ab. In der Pause bekamen wir dann die Gastfreundschaft der Fechinger zu spüren. Trotz nachfragen gab es bei fast 30 Grad für uns nichts zu trinken. Nach der Pause änderte sich zunächst wenig am Spielverlauf. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Meter Spielfeld. Ensheim versuchte dabei weiter seine gefährlichen Flügelspieler ins Spiel zu bekommen. Das klappte meist dann, wenn der Schiedsrichter die regelmäßige Abseitsstellung der gegnerischen Außenstürmer übersah. Das 2:2 fiel dann aber aus einem Freistoß heraus, der Ball kam von links in unseren Strafraum und landete abgefälscht im langen Eck. Die nächste Möglichkeit für die SG wieder in Führung zu gehen hatte Jordan Lieberwirth. Unser Stürmer setzte sich im Strafraum energisch durch, traf aber zum zweiten Mal den Torpfosten. Mehr Glück hatte Ensheim in der 53. Minute. Über links setzte sich ein Stürmer im Laufduell durch und schob den Ball zum 3:2 ins lange Eck. Mit dem ersten Treffer aus dem Spiel heraus hatte der Gastgeber bei den hohen Temperaturen und etwas Wassermangel einen klaren Vorteil. Trotzdem steckte die SG Warndt nicht auf und hatte in der 60. Minute zum dritten Mal Pech. Mit einem Freistoß scheiterte Luca Oberhauser für die Gäste zum erneut am Aluminium. Ensheim verteidigte die knappe Führung und zog sich dabei mit allen Spielern hinter die Mittellinie zurück. Die SG kam aber nur noch einmal gefährlich vors Ensheimer Tor, als Matteo Lacroce einen indirekten Freistoß im Strafraum verzog. In der Schlussphase nutzte der Gastgeber einen Konter zum 4:2. Damit ging das erste Qualispiel gegen einen starken Gegner etwas unglücklich verloren.

Fazit:

Zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen und drei Pfostentreffer verhinderten einen besseren Saisonstart! Der Truppe kann man keinen Vorwurf machen, da sie bis zu Schluss alles versucht hat, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

Sieg in Pokalrunde für C-Jgd!
ATSV SB – SG Warndt 1:6 Pokalrunde 21/22
Eiscafe Dolomiti sponsert F-Junioren!
Neue Shirt’s für’s Jugendteam Saisonvorbereitung 21/22
%d Bloggern gefällt das: